Gesprächskreis zur Bibel – Was uns bewegt

Dieser Gesprächskreis ging aus der Bibelwoche hervor. Mehrere Teilnehmer wollten sich auch in der Zeit zwischen der traditionellen Bibelwoche über die Bibel austauschen. So wurden monatliche Treffen – stets der erste Mittwoch im Monat, auch in den Ferien – vereinbart.

Bewusst wurde der Zugang niederschwellig gewählt. Jeder ist willkommen. Voraussetzungen gibt es nicht. Theologische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, aber kein Hindernis.

Die Themen orientieren sich an der Perikopenreihe, aber jedes Mitglied kann am Ende der jeweiligen Veranstaltung einen Vorschlag für die nächste Runde machen. Ziel des Gesprächskreises ist es, die eigene Einschätzung zur Bibel zu erproben und sich über die Konsequenzen, die sie für das eigene Leben hat, auszutauschen.

Es bleibt nur anzumerken: der Gesprächskreis ist keine abgeschlossene Gesellschaft. Jeder, der über die Bibel sprechen will, ist willkommen. Wer nicht sprechen will, darf schweigen. Unsere Nachbargemeinden – gleich welcher Konfession – sind ebenso eingeladen. Und dieses Angebot wird auch genutzt.

Dr. Detlev John