Anmeldung für den Konfirmandenunterricht des Jahrgangs 2021/22

Die Anmeldung erfolgt wegen der Corona Pandemie ausschließlich schriftlich. Die Anmeldung soll bis Ende April erfolgen, damit wir den neuen Jahrgang frühzeitig planen können. Bis zum Beginn des Unterrichts nach den Sommerferien ist aber eine Nachmeldung noch möglich.

Das Anmeldeformular kann hier heruntergeladen oder online ausgefüllt oder im Gemeindebüro telefonisch angefordert werden. Es soll von den neuen Konfirmanden zusammen mit den Eltern ausgefüllt und unterschrieben werden. Erforderlich ist auch eine (unbeglaubigte) Kopie der Taufurkunde.

Die Konfirmation ist die Bestätigung der Taufe durch die im Alter von 14 Jahren religionsmündig gewordenen Jugendlichen. Meist melden sich die Jugendlichen an, wenn sie noch in der siebten Schulklasse sind, so dass die Konfirmation dann ein Jahr später im achten Schuljahr gefeiert wird. Oft erfolgt die Anmeldung auch gemeinsam im Freundeskreis, so dass Alter und Schuljahr bei der Anmeldung verschieden sein können.

Auch noch nicht getaufte Jugendliche können sich zum Konfirmandenunterricht anmelden, der dann gleichzeitig Taufunterricht ist. In der Osternacht werden diese Konfirmanden zunächst getauft, später dann gemeinsam mit ihrem Jahrgang konfirmiert.

Die Eberstädter Gemeinden kooperieren in der Konfirmandenarbeit. Jugendliche können sich daher unabhängig von der Zugehörigkeit zur Gemeinde auch in den anderen Gemeinden anmelden. Die Konfirmation erfolgt dann aber jeweils in dieser Gemeinde zusammen mit der Konfirmandengruppe, bei der angemeldet wurde.

Der Begrüßungsgottesdienst für den neuen Jahrgang ist am Sonntag, 12. September um 10.00 Uhr in der Christuskirche.

Die erste Konfirmandenfreizeit mit allen Eberstädter Gemeinden ist vom 16. bis 19. September in Maria-Einsiedeln bei Gernsheim.

Bitte merken Sie sich diese Termine vor, da alle Konfirmanden teilnehmen sollen.

Pfarrer Walter Schneider