Die Offene Gemeinde ist in den 80iger Jahren aus der „Frauenhilfe“ hervorgegangen. Die heutige „Offene Gemeinde“ - nicht nur für Senioren – trifft sich jeden Mittwoch um 15.00 Uhr im Gemeindehaus zu Kaffee und Kuchen und Gespräch, hin und wieder unter Betreuung von einem unserer Pfarrer.

Unser Programm ist vielfältig: Vorträge, Reiseberichte, Dia- und Tonbildvorführungen. Wir singen und lesen Gedichte und Geschichten, veranstalten Spielenachmittage und grillen ab und zu im Garten. Die nähere und weitere Umgebung erkunden wir bei kleineren Wanderungen und Ausflügen mit öffentlichen Verkehrsmitteln, gelegentlich auch mit dem Bus.

Höhepunkt seit Jahren ist die jährliche Freizeit (8-10 Tage) mit dem Bus in schönen Feriengebieten oder interessanten Städten. So haben wir in den letzten Jahren Kärnten, Südtirol, Bregenzer Wald, Achen- und Chiemsee, die Ostseeküste, Thüringen, die Eifel, Dithmarschen, Dresden und vieles mehr bereist. Im August 2010 ging die Reise nach Flachau im Salzburger Land.

1988 übernahm Heinz Schenk die Leitung der „Offenen Gemeinde“, ab 1993 Mitarbeit und Planung von Marlies Kuhlen. Nachdem Herr Schenk aus Altersgründen ausgeschieden ist, leitet seit Januar 2008 Marlies Kuhlen die Gruppe.

Marlies Kuhlen